Verfluchte Legionen

Kommandeure der Waiqar erhebt euch

Die Streitkräfte von Waiqar dem Untoten treten in vielgestaltiger Art auf, doch sie alle sind ihrem Meister treu ergeben. Manche dienen ihm mit Schwert und Klinge, andere sind mit der Kunst der Nekromantie vertraut. Dann gibt es noch solche, die die Horden der Untoten um sich scharen und sie im Rhythmus tief klingender Trommeln aufmarschieren lassen. Und schließlich sind da noch jene, die mit ihren Bannern schon aus großer Entfernung verkünden, dass die Zerstörung all derjenigen bevorsteht, die es wagen sollten, sich dieser Armee entgegenzustellen.

Heute werfen wir einen Blick auf die Kommandoeinheiten der Waiqar-Infanterie-Erweiterung für das Runewars: Miniaturenspiel. Mit 4 neuen Figuren und 18 neuen Aufwertungskarten bietet diese Erweiterung genug Material, um eure Waiqar-Armee indiviudell zu gestalten und weiter zu verbessern.

Die Kämpen des Todes

Die furchterregenden Legionen von Waiqar dem Untoten bestehen nicht nur aus stumpfsinnigen Skelettkriegern. Die mächtigsten, verfluchten Soldaten haben viele Menschenalter lang auf dem Schlachtfeld verbracht und dabei ihre Fähigkeiten und Taktiken des Krieges immer weiter verbessert. Diese Kämpen, die aus der Essenz von gefallenen Todesrittern erweckt wurden, besitzen noch immer die legendäre Kriegskunst ihrer Vorgänger.

Diese Kämpfer haben das Konzept von Gnade und Mitleid schon lange aufgegeben. Der furchterregende Henker erlaubt es euch, einen Fertigkeitssymbol-Modifikator zu verwenden, um eine verwundete Figur aus dem Tableau einer mit dir im Nahkampf befindlichen Einheit zu entfernen. Dem Henker reicht nur eine Wunde auf einer Einheit, um sie von ihrem Leid zu erlösen. Und das, ohne die Hauptaktion in diesem Zug zu opfern.

Weniger brutal geht der Saboteur aus den Nebellanden zu Werke. Er ist ein taktischer Kämpfer, der sich darauf spezialisiert hat, Vorteile über seine Gegner zu erlangen. Für die Kosten seines Fertigkeitssymbol-Modifikators kann er eine Nicht-Figuren-Aufwertungskarte von einer Einheit entfernen, die sich mit dem Saboteur im Nahkampf befindet. Wenn so zum Beispiel eine mächtige Feuerrune oder ein Schildwall entfernt wird, kann dies die Strategie eures Feindes erheblich durcheinander bringen und den Ausgang der Schlacht entscheidend verändern.

Donnernde Trommelschläge

Um die äonenalten Schlachtpläne unter den Truppen zu verteilen, geben Skelett-Trommler den steten, unerbittlichen Rhythmus des Marschs der Sunderländer vor. Man munkelt, dass die grimmigen Trommeln die uralten Überreste der Legionäre enthalten, die Waiqar einst nicht in die Schlacht gegen den Zauberer Timmorran gefolgt sind.

Diese Trommler beeinflussen die strategischen Entscheidungen der Einheit, die sie begleiten. Der Taktische Trommler kann selbst die inspirieren, die in die schlimmsten Situationen geraten sind. Einheiten, die mit dem Taktischen Trommler aufwarten, können sich von Feinden lösen, ohne einen Panikmarker zu erhalten. So können sie sich aus schwierigsten Situationen zurückziehen. Diese zusätzliche Mobilität, die ohne einen Nachteil daherkommt, macht eine Einheit mit einem Taktischen Trommler schwer zu fassen, und stellt sicher, dass der Kampf, in den sich die Einheit begibt, nicht ihr letzter ist.

Vorboten der Zerstörung

Für die Wiederbelebten mit ihrer simplen Wahrnehmung sind die ausgemergelten Standartenträger vor allem eines: ein Orientierungspunkt. Viele der Banner sind nur noch schimmelige Stofffetzen und kein angemessenes Abbild einst schillernder Zeitalter mehr. Andere hingegen sind die persönlichen Banner von Waiqars Hauptmännern, die noch mehr Stolz und Selbst besitzen.

Der Träger des Ruchlosen Banners zieht die Aufmerksamkeit aller Feinde auf dem Schlachtfeld auf sich. Mit seinem Schlüsselwort „Beschützer“ können keine Verbündeten in Reichweite 1–2 das Ziel von Angriffen eures Gegners werden, wenn die Einheit, die den Träger des Ruchlosen Banners in seinen Reihen weiß, stattdessen Ziel dieses Angriffs sein könnte. Der Standartenträger selbst ist mit seiner Verteidigung von 4 auf einen Ansturm von allen Seiten vorbereitet. Da die Figur nur schwer zu verwunden ist, fungiert sie als Schild für die anfälligeren Streitkräfte Waiqars.

Der Täger des Pestbanners verbreitet Fäulnis und Krankheit, wenn die Untoten mit einer Einheit zusammenstoßen. Die gegnerische Einheit erhält dann einen Pesthauch-Marker, der dazu verwendet werden kann, Würfel eines Angriffs zu entfernen. Waiqars dunkle Streitkräfte haben aber noch andere Möglichkeiten, sich diese Pesthauch-Marker zu Nutze zu machen, indem sie das Fleisch ihrer Feinde verfaulen lassen.

Jede Einheit, die mit einer Einheit mit einem Träger des Pestbanners zusammenstößt oder die von ihr angegriffen wird, erhält einen Pesthauch-Marker!

 

Erwecke die Toten

In den Reihen von Waiqars Armee befinden sich auch Nekromanten, welche die Gefallenen wiederbeleben, sodass diese im Namen ihres Lords weiterkämpfen können. Manche von ihnen gehören noch dem Reich der Sterblichen an und leben ihren Groll gegen die Gesellschaft, die sie verschmähte, aus. Andere hingegen sind genauso alt wie Waiqar selbst – Uralte Zauberer, die derselbe Fluch getroffen hat, der auch seine Armee am Turm von Meringyr niedergemetzelt und wiederbelebt hat. Wo auch immer ihre Herkunft begründet liegt, diese dunklen Diener sorgen dafür, dass Waiqars Armee jedes Mal stärker wird, wenn sie eine gegnerische Streitmacht abschlachtet.

Nekromanten beeinflussen das Schlachtfeld nicht nur durch Schaden an Feinden, sondern auch dadurch, dass sie die Toten wiederbeleben, damit sie für den Ruhm Waiqars des Untoten weiterzukämpfen. Die Nekromant-Aufwertung erlaubt es dir, deine Reihen mit gefallenen Soldaten aufzufüllen. Mit dem Fertigkeitssymbol-Modifikator kannst du deine Einheiten mit einer Anzahl von Figuren auffüllen, die der Anzahl der Runen für natürliches Mana auf der Spielfläche entspricht. Diese Fähigkeit entspricht der Regenerieren-Fähigkeit. Eine Einheit, die mit einem Nekromanten aufgewertet ist, ist nur sehr schwer auszulöschen.

Andere Nekromanten verwenden ihre dunklen Mächte, um diejenigen zu verfluchen, die sich gegen Waiqar den Untoten stellen. Der Todesrufer verleiht seiner Einheit die Fähigkeit, einen Pesthauch-Marker von einem Feind in Reichweite 1–5 auszugeben, um einer Figur in der Einheit so viele Wunden zuzufügen, wie Runen mit stabilem Mana auf der Spielfläche liegen. Dies kann Einheiten in deiner Armee der Untoten eine Option für Fernkampfschaden geben, auch wenn diese keine Fernkampfangriffe auf ihren Kommandorädern haben.

Der Todesrufer führt eine Gruppe Wiederbelebter an und verwendet einen Fertigkeitssymbol-Modifikator, um einen Pesthauch-Marker von einem Daqan-Speeträger in Reichweite 2 zu entfernen. Da auf der Spielfläche 2 stabile Mana-Runen liegen, nehmen die Speerträger deshalb 2 Wunden.

Tödliche Streitmacht

Die Kommandoeinheiten der Waiqar-Infanterie-Erweiterung beinhaltet ebenfalls Nicht-Figuren-Aufwertungen, die eure Armeen verstärken können. Der Rabenwappenrock verschafft euch eine erhöhte Mobilität, indem er den Initiativewert eurer blauen Manöver um 1 reduziert. Dies erlaubt euren damit aufgewerteten Einheiten mit rücksichtsloser Geschwindigkeit in die Schlacht zu stürmen, bevor eure Feinde sich selbst in Position gebracht haben.

Mit der Kommandoeinheiten der Waiqar-Infanterie-Erweiterung werden eure untoten Streitkräfte euren Feind überrennen. Schlagt die Kriegstrommeln, erweckt die Toten und bereitet euch auf die Schlacht vor!

Verstärkt eure Armee mit der Kommandoeinheiten der Waiquar-Infanterie-Einheiten-Aufwertung-Erweiterung voraussichtlich ab Ende Mai.

Wenn ihr euch gerne mit anderen Spielern austauschen möchtet, euch von erfahrenen Bemalern Tipps und Tricks holen wollt, dann schaut doch einfach mal bei uns im Forum im Runewars-Bereich vorbei.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken